Pressemitteilung: Zustand U-Bhf Franz-Neumann-Platz

Durch einen Bürgerhinweis sind wir auf die seit Monaten fehlenden Deckenplatten an den Eingängen des U-Bhf. Franz-Neumann-Platz aufmerksam geworden. Hierzu erklärt der Vorsitzende der AfD Fraktion in der BVV Reinickendorf ROLF WIEDENHAUPT:

Zehntausende Reinickendorfer sind täglich auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. Daher ist es notwendig, dass die BVG sich um den Erhalt eines gepflegten Zustands der Züge, Busse, Haltestellen und Bahnhöfe bemüht und Missstände innerhalb einer angemessenen Zeit behoben werden, damit die Fahrten für die Fahrgäste so angenehm wie möglich verlaufen.

Die Deckenplatten an den Eingängen des U-Bahnhofs Franz-Neumann-Platz fehlen nun bereits seit mehreren Monaten, wodurch die Deckenleitungen freiliegen und ein unschönes Gesamtbild für die Fahrgäste entsteht.

Wir haben uns zur Klärung des Sachverhalts umgehend mit der BVG in Verbindung gesetzt. Telefonisch wollte man uns bedauerlicherweise keine Auskunft geben. Daher haben wir nun eine schriftliche Anfrage an die zuständige Stelle gestellt, um uns für die zeitnahe Wiederherstellung der Decken im U-Bahnhof einzusetzen.

UPDATE:

Aufgrund unserer Initiative hat sich die BVG nun zum Sachverhalt geäußert. Die Deckenkonstruktion musste bedingt durch Vandalismus (häufiges Einschlagen der abgehangenen Decke) abgenommen werden, da keine ausreichende Stabilität mehr gegeben war.

Der bauliche Beginn der Deckenneugestaltung sei laut BVG nach derzeitigen Planungen im 3. Quartal 2018 möglich. Insgesamt sei die Fertigstellung der Vorhallen voraussichtlich bis zum Jahresende 2018 geplant.