Pressemitteilung: Update zur Aktion “Gefahrmelder Fußgänger!” – Erste Erfolge!

Im Rahmen unserer Aktion „Gefahrmelder Fußgänger!“ wurden viele Gehwegschäden und andere Gefahrenstellen durch Reinickendorfer Bürger an uns herangetragen. Hierzu erklärt der Vorsitzende der AfD Fraktion in der BVV Reinickendorf, ROLF WIEDENHAUPT:

Defekte Laternen, kaputte Straßen, Gehwege und andere Missstände auf öffentlichen Verkehrswegen stellen oftmals ein erhebliches Ärgernis für die Betroffenen dar. Vielfach dauert es mehrere Monate, bis etwas seitens der Behörden passiert.

Um diesen sehr langwierigen Prozess erheblich zu beschleunigen und zügig Abhilfe zu schaffen, setzt sich die AfD Fraktion unverzüglich nach Eingang der Bürgermeldungen für eine zeitnahe Instandsetzung ein.

Nun können wir bereits binnen weniger Tage nach unserem Einsatz die ersten Erfolge verbuchen:

Die vormals dauerdefekte Laterne in der Baseler- / Emmentaler Str. leuchtet wieder!

Außerdem konnten wir eine Zusicherung der Instandsetzungsabsicht für die stark beschädigte Tiefgaragenzufahrt in der Schubartstraße 59 beim Straßenbauamt erwirken. Sofern es sich nach amtsseitiger Prüfung nicht um einen durch Wurzelanhebung verursachten Schaden handelt, soll diese laut dem zuständigen Sachbearbeiter ebenfalls zeitnah instandgesetzt werden.

Hierbei sieht man wieder einmal, dass sich die bürgernahe Arbeit der AfD-Fraktion auszahlt und wichtig ist, um schnellstmöglich Abhilfe für Missstände im öffentlichen Bereich zu schaffen.

Daher rufen wir auch weiterhin alle Reinickendorferinnen und Reinickendorfer auf, ihre Gefahrmeldungen per Mail an fraktion@afd-reinickendorf.de zu melden.