Die Deut­schen Wirt­schafts Nach­rich­ten wur­den 2012 ge­grün­det und ha­ben sich seit­her zum am schnells­ten wach­sen­den Wirt­schafts­me­di­um im deutsch­spra­chi­gen In­ter­net ent­wi­ckelt. Die Sei­te ist die in so­zia­len Me­di­en am häu­figs­ten ge­teil­te Wirtschafts-Nachrichtenwebsite.

Die Deut­schen Wirt­schafts Nach­rich­ten be­rich­ten jour­na­lis­tisch un­ab­hän­gig und ver­ständ­lich über Ent­wick­lun­gen in Po­li­tik, Wirt­schaft und Ge­sell­schaft. Glo­ba­le Zu­sam­men­hän­ge, die di­rekt oder in­di­rekt Aus­wir­kun­gen auf Deutsch­land ha­ben, wer­den auf­ge­zeigt. Eu­ro­pa-The­men und Fra­gen von Bür­ger­rech­ten, Bür­ger­be­tei­li­gung und De­mo­kra­tie sind Teil der Ana­ly­sen, In­ter­views, Ex­klu­siv-Be­rich­te und ak­tu­el­len Nach­rich­ten. Ein Team von Wirt­schafts­jour­na­lis­ten, Kor­re­spon­den­ten und Re­por­tern re­cher­chiert und ana­ly­siert die Ereignisse.

Die Deut­schen Wirt­schafts Nach­rich­ten ge­hö­ren zu 51 Pro­zent zur schwe­di­schen Ver­lags­grup­pe Bon­nier Busi­ness Press. 49 Pro­zent hält die in Ber­lin an­säs­si­ge Blog­form Ver­lags Ge­sell­schaft mbH. Bon­nier Busi­ness Press zählt zu den füh­ren­den Wirt­schafts­ver­la­gen in Eu­ro­pa und gibt un­ter an­de­rem die schwe­di­sche Zei­tung Da­gens In­dus­tri heraus.

DWN ist auch mit ei­nem Vi­deo­ka­nal bei You­tube ver­tre­ten. Lei­der wird die­ser Chan­nel nicht ge­pflegt. Letz­tes be­kann­te Vi­deo wur­de 2018 hochgeladen.

RSS Aus­zug aus den Veröffentlichungen:

Loading RSS Feed

Quel­le Bild und Text: Deut­sche Wirtschaftsnachrichten.de