Unsere Politiker 2021

Die AfD Reinickendorf stellt die Weichen für 2021

Die AfD Reinickendorf schaut auf 7 Jahre erfolgreiche Politik für Reinickendorf zurück; in den letzten 4 Jahren durch eine bürgernah arbeitende Fraktion und einen kompetenten Stadtrat Sebastian Maack.

Wir bedanken uns für das Vertrauen der Reinickendorferinnen und Reinickendorfer und werden mit ganzer Kraft für einen erneuten, noch stärkeren Vertrauenszuspruch ab September 2021 kämpfen.

Dazu wählte der Bezirksparteitag mit einem Ergebnis von 94% der abgegebenen Stimmen den erfolgreichen Reinickendorfer Stadtrat Sebastian Maack zum Spitzenkandidaten auf der BVV Liste, verbunden mit dem Wunsch mit ihm wieder einen sachlich kompetenten und bürgernahen Stadtrat in das Reinickendorfer Bezirksamt zu entsenden..

Auf Platz 2 der BVV Liste setzte die Versammlung mit 88% der Stimmen den amtierenden Fraktions- und Bezirksvorsitzenden Rolf Wiedenhaupt, der den Bezirksverband mit dem klaren Auftrag zweitstärkste politische Kraft in Reinickendorf zu werden in den Wahlkampf führen wird.

Neu im Team ist auf Platz 3 mit 81% der Stimmen Laila Katharina Mirzo, die mit ihren politischen Erfahrungen als selbstbewusste Frau und mit klarer politischer Kante die Fraktion verstärken wird.

Diese drei werden zusammen mit den weiteren BVV Kandidatinnen und Kandidaten und dem Engagement der Reinickendorfer AfD Mitglieder das Ziel zweitstärkste Kraft in Reinickendorf zu werden und mit 2 Stadträten in das dann 6 köpfige Bezirksamt einzuziehen ab sofort tatkräftig angehen. Unterstützt durch 6 hervorragende Direktkandidaten für die Wahlkreise zum Abgeordnetenhaus:

Im Wahlkreis 1 (Reinickendorf Ost) tritt Thorsten Weiß,MdA (88% der Stimmen) mit einer klaren Vorstellung für mehr Sauberkeit und Sicherheit an.

Im Wahlkreis 2 (Tegel Süd) kämpft Rolf Wiedenhaupt (91% der Stimmen) um eine alternative bürgerliche Mehrheit.

Im Wahlkreis 3 (Tegel, Konradshöhe, Heiligensee) ist der ausgewiesene Wirtschaftsfachmann Dr. Ralf Conradi (91% der Stimmen) nominiert.

Im Wahlkreis 4 (Borsigwalde, Wittenau) wird Laila Katharina Mirzo (84% der Stimmen) dafür kämpfen, dass dieser wunderschöne aber durch eine falsche Migrationspolitik schwer belastete Wahlkreis wieder aufblüht. Als vom Islam zum Christentum konvertierte Frau weiß sie um die Schwierigkeiten und Fehler in der Migrationspolitik und wird klare neue Akzente setzen.

Im Wahlkreis 5 (Märkisches Viertel) wird Carsten Ubbelohde,MdA (85% der Stimmen) den Menschen wieder ein Gefühl der Sicherheit und Zufriedenheit zurückgeben.

Im Wahlkreis 6 (Hermsdorf, Frohnau) begrüßen wir mit Thomas Ruschin (74% der Stimmen) einen Ur-Hermsdorfer mit Erfahrung als langjähriger Reinickendorfer Stadtrat der aufzeigen wird, dass konservative Politik nur mit der AfD umzusetzen geht.

In all diesen Wahlkreisen wird die AfD klar auf Sieg und den Gewinn des Direktmandates setzen.

Im Bundestagswahlkreis 77 (Reinickendorf) nominierte die Versammlung mit 97% der Stimmen das führende Mitglied der AfD Bundesprogrammkommission Sebastian Maack, der aufzeigen wird, dass unsere Heimat nicht verloren ist, sondern neu konservativ ausgerichtet werden kann.